Nepal Trip

 

 

EINE UNVERGESSLICHE REISE MIT ERLEBNISSREISEN DIAMIR

          " FARBENPRACHT IM HERZEN DES HIMALAYA "

FOTOREISE ZUR RHODODENDRONBLÜTE MIT HEINZ TEUFEL

 

TOURENVERLAUF

1.TAG

Flug von Deutschland nach Kathmandu.

2: TAG

Am Abend Ankunft in Kathmandu und Transfer ins Hotel und Begrüßungabensessen.

3.TAG

Heute steht eine erste Erkundung von Kathmandu auf dem Programm. Die Besichtigung des "Affentempels" Swoyambhunath sowie des Hindu-Heiligtums Pashupatinath (Tempel und Verbrennungsstätten) ist für Nepalbesucher ein Muss. Am Abend dreht sich bei einem Bildervortrag von Heinz Teufel alles um das Thema Fotografie. Nach seinen fachkundigen Ausführungen, die sich mit der Gestaltlehre, aber auch mit Philosophischen Fragen sowie mit den religiösen und kulturellen Hintergründen Nepals beschäftigen, sind sie für Ihren fotografischen Streifzug durch das Land bestens gerüstet.

4.TAG

Heute geht es mit dem Überlandbus auf landschaftlich abwechselungsrecher Strecke nach Pokhara (930 m). Die reine Fahrzeit beträgt ca 6-7 h, Fotostopps unterwegs sind jederzeit möglich.

5.TAG

Zum Sonnenaufgang fahren sie auf den Hügel Sarangkot im Norden von Pokhara und können dort bei gutem Wetter eine sehr schöne Sicht auf das gesamte Annapurna-Massiv genießen. Nach dem Früstück fahren Sie zum idyllischen Begnas-See, der - inmitten eines unbehrührten Bergwaldes gelegen - die Möglichkeit zu einer romantischen Bootsfahrt bietet.

6.TAG

Fahrt von Pokhara nach Kande (1700 m), wo Sie Ihre Trekkingtour beginnen. Ihr Weg führt Sie heute über das 2100 m hohe Pitam Deurali nach Landruk (1620 m). Nicht umsonst gehört die Annapurna-Region zu den beliebtesten Trekkingszielen in Nepal: Großartige Landschaftseindrücke, die um diese Jahreszeit noch um ganz besondere Farbentupfer reicher sind - die leuchtende Blüten des Rhododendron, der Nationalblume Nepals- erwarten Sie.

7.TAG

Zunächst geht es hinunter zum Modi River (1300 m), anschließend wieder hinauf nach Gandruk (1950 m). Immer wieder bieten sich Ihnen Fantastische Gelegenheiten zum Fotografieren. Von Gandruk beispielweise haben Sie einen herrlichen Blick auf die Gipfel von Annapurna I (mit 8091 m zehnhöchster Berg der Welt) und  Machapuchare (6993 m ). Letztgenannter ist ein heiliger Berg, der nicht bestiegen werden darf. In Ghandruk angekommen, können Sie nach einer Jausenpause zusammen mit dem Reiseleiter das wunderschön gelegene Dorf besichtigen.

8.TAG

Sie wandern heute durch einen teilweise mystisch anmutenden Rhododendronregenwald nach Tadapani (2670 m). Hier stehen Sie der mächtigen Anapurna-Südwand und dem mehr als 6000 m hohen Hiunchuli praktisch direkt gegenüber, und auch Gangapurna und Machapuchare sind zu sehen. Da Sie schon zeitig in Tadapani ankommen, haben Sie Zeit zum Fotografieren. 

9.TAG

Die Wanderung führt Sie ca. 10 km durch herrliche Landschaft mit dichtem Regenwald, an Wasserfällen und Rhododendren vorbei nach Ghorepani (2800 m), einer kurz unterhalb einer Passhöhe gelegenen Ortschft. Unterwegs bieten sich erneut fantastische Ausblicke.

10.TAG

Sehr zeitiger Aufbruch am Morgen (3.30) um auf dem Gipfel des berühmten Aussichtsberges Poon-Hill (3193 m) den Sonnenaufgang zu erleben. Anschließend steigen Sie wieder in den kleinen Ort hinab, wo es ein gemütliches Frühstück gibt, ehe Sie die heutigeTagesetappe nach Tikhedhunga (1500 m) in Angriff nehmen. Dabei wandern Sie über Natursteinstufen durch mehrere kleine Dörfer. Im grünen Tikhedhunga gibt es Hängebrücken und einen schönen Wasserfall, die sicher einige Fotos wert sind.

11.TAG

Die letzte Tagesetappe führt sie entlang eines Flusses auf einem breiten Weg nach Nayapul (1070 m). Anschließend Rückfahrt nach Pokhara. Der Abend steht für Besichtigungen und Erkundungen der Stadt zu Verfügung.

12. TAG

Am Morgen fahren Sie zum Flughafen und fliegen zurück nach Kathmandu (Innlandsflug). Der Panoramaflug (ca. 30 min.) führt dabei immer am Himalaya-Haupkamm entlang, so dass Sie bei guter Sicht beeindruckende Ausblicke auf die Berggiganten genießem können. Am besten sitzen Sie zum Fotografieren links im Flugzeug. In Kathmandu Transfer ins Hotel. Am Nachmittag steht die Besichtigung der größten buddhistischen Stupa Nepals, Boudhanath, auf dem Programm.


13.TAG

Nach dem Frühstück ein einstündiger Rundflug über den Himalaya und Mount- Everest. Sie sehen fast aller Achttausender der Welt. Danach besuchen Sie die beiden traditionellen Newari-Dörfer Khokana und Bungamati. Nachmittag steht wieder Kathmandu am Programm.

14. TAG

Nach dem Frühstück besichtigen Sie Bhaktapur, die liebevoll restaurierte Königssatdt. Auch ein ganzer Tag reicht kaum aus, den kunstvollen Schnitzereien jedes einzelnen der unzähligen Tempel gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. Am späten Nachmittag geht die Fahrt weiter in die umliegenden Berge, in den Aussichtsort Nagarkot (2175 m). Hier übernachten Sie in einem wunderschön gelegenen Panoramahotel und können mit etwas Wetterglück den Sonnenuntergang über dem Himalaya-Hauptkamm erleben.

15.TAG

Der Sonnenaufgang über den Bergspitzen des Himalaya ist ein einmaliges Erlebnis, das sich von Besuchern in Nagarkot kaum jemand entgehen lässt! Auf dem Rückweg nach Kathmandu besuchen Sie die ehemalige Königsstadt Patan (Laliptur). Am Abend gibt es das traditionelle Abschiedsessen mit typisch nepalesischen Gerichten.

16.TAG

Nach dem Frühstück besuchten wir außer Programm das Kloster Drigung Kagyud Rinchen Palri auf ein Hügel in der Nähe von Kathmandu. Wir hatten das Privileg, Zutritt zum Kloster zu bekommen. Der Neffe unserer Hotel Chefin ist einer der Klosterbrüder. Er hat uns überall hinbegleitet und sehr viel, abseits des Touristenrummels, gezeigt. Am Rückweg haben wir den Buddha -Park besichtigt, dann Rückkehr ins Hotel. Am Abend Rückflug nach Deutschland.

17.TAG

Rückflug von Kathmandu nach Muskat (Oman) 6 Stunden. Zwischenlandung. Vormittag Ankunft am Frankfurter Flughafen. Danach 6 Stunden mit Zug nach Wels.

ERGÄNZUG INFO

WIR HABEN IM LAUFE UNSERER TREKKINGWOCHE ETWA 50 KM ZU FUSS HINTER UNS GELEGT UND ETWA 18000 NATURSTEINSTUFEN BESTIEGEN.